Broschüre

 

Broschüre neu

 

Broschüre_aktuell

 

Gutscheinkalender 2017

 

Luther 2017

Luther 2017

Flyer Städtebund Elbe-Elsteraue

 

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Leben & wohnen

Der Bundeswehrstandort Schönewalde/Holzdorf

 

Der Bundeswehrstandort Schönewalde/Holzdorf, mit seinen etwa 1800 Soldaten und zivilen Mitarbeitern, ist nicht nur einer der größten Arbeitgeber der Region, sondern eine wichtige regionale Ausbildungsstätte, die jungen Menschen unterschiedlichste berufliche Ausbildungen und Qualifikationen in zeitgemäßen, interessanten und zukunftsträchtigen Berufen anbietet. Daneben ist der Standort natürlich auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Region Elbe-Elsteraue. Diese positive Entwicklung wird sich auch in der Zukunft fortsetzen, denn der Standort wird auf eine Gesamtstärke von nahezu 2000 zivilen und militärischen Dienstposten anwachsen, da hier Verbände und Einheiten stationiert sind, die für die Auftrags- und Aufgabenerfüllung der Bundeswehr einen ersichtlichen Beitrag leisten.

 

Luftbild Standort.jpg 

Die Kaserne des Bundeswehrstandortes Schönewalde/Holzdorf.

 

Freizeiteinrichtung01.jpg

Der Kraft- und Fitnessraum für die sportliche Leistungsfähigkeit der Soldaten.

 

IMG_0179.jpg

Das Freizeitbüro in der Kaserne.

 

Der Einsatzführungsbereich 3             

 

Schönewalde/Holzdorf ist die Heimat des Einsatzführungsbereiches 3. Seine Hauptaufgabe besteht in der Überwachung und im Schutz des zugewiesenen Luftraumes über der Bundesrepublik Deutschland. Zum Verband gehören sechs Radarstellungen in Ostdeutschland und jeweils eine Radarstellung in Oberfranken und im bayerischen Wald. Seit Januar 1995 gehört der Einsatzführungsbereich 3 zu der NATO Command Forces, das heißt, dass der Verband schon im Frieden der NATO für den Einsatz in der Integrierten Luftverteidigung unterstellt ist. Zusätzlich zum Schutz der Heimat, dieser Auftrag wird ununterbrochen „rund um die Uhr“ an 365 Tagen im Jahr geleistet, hat der Verband als einziger der Luftwaffe eine weltweit verlegefähige Luftraumüberwachungs- und Gefechtsstandskomponente (Deployable Control Reporting Centre.

 

TS20121106_EinsFüBer 3_f.JPG 

Luftraumüberwachung in der Luftwaffenkampfführungsanlage Schönewalde.

 

Lufttransportgruppe Hubschraubergeschwader 64

 

Zweiter wichtiger Verband ist am Standort Schönewalde/Holzdorf die Lufttransportgruppe des Hubschraubergeschwaders 64. Sie ist mit dem Transporthubschrauber des Typs CH-53 ausgerüstet. Die Lufttransportgruppe stellt die Verfügbarkeit des Flugplatzes sicher und ist Wirtschaftstruppenteil mehrerer Standorte. Somit ist sie unter anderem verantwortlich für die Verpflegung der Truppe und der zivilen Mitarbeiter, den Fahrzeugeinsatz sowie für die zahlreichen Betreuungseinrichtungen des Standorts.

 

CH53GAEinflugBundeswehrHolzdorf8.jpg 

Transporthubschrauber der Luftwaffe CH-53.

 

Das Sanitätsversorgungszentrum Schönewalde                      

 

Für die sanitätsdienstliche Versorgung der Soldaten und den standortärztlichen Bereitschaftsdienst ist das Sanitätsversorgungszentrum Schönewalde zuständig. Neben der Versorgung der am Standort stationierten Soldaten und der Betreuung im Standortbereich erkrankter Soldaten anderer Truppenteile, werden die Ärzte und Sanitäter auch bei den weltweiten Einsätzen der Bundeswehr eingesetzt.

 

TS20131008_SanZentrum_f.JPG 

Zahnmedizinische Versorgung im Sanitätszentrum Schönewalde.

 

Das Bundeswehrdienstleistungszentrum   

                       

Das Bundeswehrdienstleistungszentrum Doberlug-Kirchhain, welches Sozial- und Fürsorgeaufgaben für die Standorte Doberlug-Kirchhain und Schönewalde/Holzdorf wahrnimmt sowie Gebäude und Anlagen unterhält, versorgt die Truppe mit Liegenschafts- und Verbrauchsmitteln. Das Bundeswehrdienstleistungszentrum ist zusammen mit den militärischen Dienststellen Arbeitgeber für über 400 zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit einer der größten Arbeitgeber in der Region.

 

TS20111213_Köchin_f.JPG

Die Truppenküche in der Kaserne Holzdorf.

 

Wir bilden aus! – Zivile Berufsausbildung am Standort/Holzdorf

                  

Seit 1992 gibt es die zivile Berufsausbildung in der Bundeswehr am Standort Schönewalde/Holzdorf. Die Ausbildung erfolgt in vier Ausbildungsgruppen: Der  Elektroniker für Geräte und Systeme, die Medizinische Fachangestellte, die Zahnmedizinische Fachangestellte sowie den Facharbeiter für Bäderbetriebe bieten bei erfolgreichem Abschluss gute berufliche Perspektiven innerhalb und außerhalb der Bundeswehr. Die Ausbildung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Cottbus bzw. mit der Landesärztekammer Cottbus und wird im dualen Berufsbildungssystem durchgeführt.

 

TS20120911_Azubi_Laura_f.JPG

Zivile Berufsausbildung am Bundeswehrstandort.